Sie befinden sich hier: Projekte >> Gersche Meile



Standortgemeinschaft  „Gersche Meile” eine „Initiative von unten”


 

In dieser Meile liegen 70% dessen was Gera repräsentiert

 

Im Blickfeld der „Gerschen Meile” soll die Schloßachse, an historischen Gebäuden entlang durch die Stadt, die Kulturachse und die sich in Entwicklung befindliche Kunst-, Mode- und Genussmeile von Kirchstrasse, Markt bis Steinweg liegen.

 

Das Gesicht unserer Stadt hat sich Dank der drei großen Projekte wie Stadtbahnlinie 1, Urban II und der Buga 2007 sehr positiv verändert.

 

Die Nachnutzung des Buga-Geländes nach 2007 ist ein wichtiger Punkt in der derzeitigen Diskussion. Aber Gera besteht nicht nur aus dem Hofwiesenpark.  Das Buga-Gelände mit der Innenstadt als Ganzes zu betrachten, das macht Sinn.

 

Und deshalb scheint die Vision der „Gerschen Meile” ein gangbarer Weg, um die Stadt auch nach 2007 weiter zu entwickeln und attraktiver zu gestalten.

 

Mit der geplanten Organisationsstruktur, die eine breite Plattform für bürgerschaftliches Engagement bieten wird, ist gewährleistet, dass sowohl die fachliche Kompetenz der Stadtverwaltung, als auch der Gestaltungswille des Bürgers, egal ob als Firma, Gewerbetreibender, Verband, Verein oder Privatperson, im Prozess mit uns frühzeitig zusammengeführt und entsprechend den Machbarkeiten abgeglichen wird.

 

Da dieses Projekt sehr umfangreich ist, haben wir uns entschlossen zu diesem Thema einen eigenen Web-Bereich aufzubauen, daran wird zur Zeit gearbeitet.

Sonntag, 21.Januar.2018 07:24:50