Sie befinden sich hier: Projekte >> Es grünt so grün...


Es grünt so grün, wenn Gera´s Blüten blühen


Blumenampeln an den Straßenlaternen im Bereich Kirchstraße / Markt

Seit dem Frühjahr 2004 ergänzt diese Maßnahme die vielseitigen Bestrebungen der Initiative "Ja - für Gera", den historisch wertvollen Innenstadtbereich wieder für Bürger und Besucher anziehender und attraktiver und somit auch für die dort ansässigen Unternehmen wirtschaftlicher zu gestalten. Im Jahr 2004 brachte der Verein gemeinsam, u. a. mit Mitgliedern, Händlern, Gastronomen und Dienstleistern aus dem Bereich Kirchstraße / Markt, ca. 7.000 Euro im Rahmen der Erstinvestition ein. In den Folgejahren wurden bisher für dieses Projekt jährlich etwa 3.500 Euro eingeplant.

 

Blumentreppe "Klein Montmartre"

Jährlich wird die Blumentreppe zum Aufgang Naturkundemuseum neu gestaltet.Viele freiwillige Helfer binden sich mit Hingabe in die Gestaltung und tägliche Pflege ein. Allen voran die private Förderin des Vereins "Ja - für Gera e. V." Sigrid Schädlich.

 

 

 

Palme "Klein Montmartre"

Ein Platz dem früher niemand Beachtung schenkte, ist heute eine Anlaufstelle für Jung und Alt. Die dekorative Palme, die seit dem Jahr 2005 bereits von weitem für Bürger  und Gäste der Stadt erkennbar ist, verbreitet ein besonderes Flair in diesem historisch wertvollen Altstadtbereich.

In den Jahren 2006 und 2007 war der Förderer Gartenbau Hofmann Sponsor der Palme. 2008 stellt das Förderkreismitglied Kramer AG diese für die Sommersaison zur Verfügung.
 

"PIAZZA GERA" - das ist mehr als eine Palme

 

Gesponsert wurde die  Palme vom Gründungsmitglied Thorey Gera Textilveredelung GmbH. Die jährliche aufwändige Logistik, Pflege und Überwinterung übernimmt das Förderkreismitglied Kramer AG.

 

 

 

Auch dieser Platz ist damit nicht mehr nur ein Kreuzungspunkt von Shoppingmeilen, sondern erhielt durch die vielfältigen Aktivitäten der Initiative "Ja - für Gera" einen neuen Inhalt. Es fanden bereits mehrere Aktionen mit unterschiedlichsten Inhalten statt, und immer stand die Zielstellung, zur Erhöhung von Attrativität und Identifikation für bzw. mit unserer Stadt beizutragen, im Mittelpunkt der Tätigkeit des Vereins.

Donnerstag, 19.Juli.2018 15:24:55