Sie befinden sich hier: News




25.01.2011

Auftaktveranstaltung zur Winterakademie 2011

In guter Runde gab Oberstleutnant Kurt Dannenberg, Kommandeur des Panzerpionierbataillons 701, interessante Einblicke hinter den Kasernenzaun. Dabei wurde auf die wirtschaftliche Bedeutung des Standortes für die Region, wie auch auf die Aufgaben im Rahmen Europas eingegangen.


Das Panzerpionierbataillon 701 und die Pionierkaserne ist mit seinen Soldaten und zivilen Arbeitnehmern einer der größten Arbeitgeber in Gera. Immer wieder sind die Uniformen der Soldaten in Gera zu sehen, fallen ihre roten Baretts auf und finden sich Artikel und Berichte über ihr Engagement in den lokalen Medien. Doch was treiben die Männer und Frauen dort oben auf dem Hain wirklich? Was machen „Panzerpioniere“ – im täglichen Dienst oder bei Einzätzen in Deutschland bzw. sogar in Afghanistan?

„Wer sind wir und was tun wir !“ war daher der Leitfaden bei den Ausführungen, mit denen Interessierten das Panzerpionierbataillon 701 in beeindruckender Weise näher gebracht wurde.

Auch auf die Rolle der Frauen in der heutigen Bundeswehr als Soldatinnen und in verantwortungsvoller Position wurde im Vortrag eingegangen. Eine Frage, die gerade in der aktuellen Diskussion in den Medien ist. Für die Besucher wurde deutlich, dass das Panzerpionierbataillon nicht nur leistungsfähig und gut aufgestellt ist, sondern täglich auf dem Hain und im Einsatz die Marschroute „Wir sind Gera!” mit dem Herzen umgesetzt wird. Ein „Pfund”, welches bei den Entscheidungen zur Neustrukturierung der Bundeswehr nach unserer Auffassung für den Standort Gera Gewicht haben sollte.

Im Anschluss wurden in der Diskussion und bei individuellen Gesprächen noch weitere Fragen beantwortet und Meinungen ausgetauscht.








Weitere News
Dienstag, 22.September.2020 09:03:37