Sie befinden sich hier: News




02.04.2010

3. Geraer Songtage erfolgreich gestartet · Verein „Ja - für Gera” wieder mit dabei

Nach dem Straßenfest zum Eröffnungstag am vergangenen Samstag im Steinweg, fand schon am Dienstag, den 30. April das erste, dieses Jahr neu ins Programm aufgenommen „Songtage-Sprungbrett" im Bürgertreff im Steinweg statt. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht.



Ein unterhalsames Programm, hauptsächlich natürlich mit Musik, bot sich im Steinweg am Samstag ab 11:00 Uhr den ganzen Tag.

Erstmals wurde im gemeinsam von „Klima sucht Schutz“ , „Ja - für Gera e.V.“ und dem „Café Egal”, ein Straßenfest am Eröffnungstag der Geraer Songtage im Steinweg organisiert.

Damit bot sich Neugierigen und Interessierten die Möglichkeit, sich über das was sie bei den Veranstaltungen der 3. Geraer Songtage erwarten können, zu informieren.

Der Sänger und Liedermacher Ralf Dietsch, Tideomore wie alle weiteren Musiker und andere Künstler ließen bei den Geraern und ihren Gästen keine Langeweile aufkommen.

Für den kleinen Hunger oder Durst zwischendurch hielten das „Café Egal” und der „Bürger-Treff" unseres Vereins einiges an Speisen und Getränken bereit.




Ein echtes Highlight bot sich den Besuchern des Bürger-Treffs dann schon am folgenden Dienstag Abend.

Carla Nelson, begleitet von ihrem Vater Peter und Bruder Philip sowie Rafael de Torres, überzeugte mit ihren teils gecoverten aber in eigenem Stil vorgetragenen und teils selbst geschriebenen Songs und sorgte für die angenehme Stimmung, wie wir sie noch von den Veranstaltungen zu den Songtagen 2009 in Erinnerung haben.

Ob melancholisch, traurig, stimmungsvoll oder vor Lebensfreude sprühend, mit ihrem Gitarrenspiel und ihrer Stimme sorgte die 16jährige beim Publikum für Begeisterung.

Über 100 Musikbegeisterte waren der Einladung an diesem Abend gefolgt, so dass der Platz im Bürger-Treff nicht ausreichte und viele mit den Sitz- und Stehplätzen vor dem Haus vorlieb nehmen mussten.









Weitere News
Dienstag, 22.September.2020 10:29:31